Telekom handyvertrag telefonisch kündigen

Wenn sie z. B. ihre Rate für Textnachrichten erhöhen, können Sie diese Klausel aufrufen, auch wenn Sie keine Textnachricht senden. Wenn sie die Vertragsbedingungen ändern, müssen sie Ihnen 30 Tage im Voraus kündigen. Sie haben dann 14 Tage Zeit, um die Klausel aufzurufen. Während Sie warten können, bis sie Sie über eine zukünftige Änderung informieren, ist es auch möglich, dass Sie die letzte Benachrichtigung verpasst haben oder nie ordnungsgemäß benachrichtigt wurden. Wenn Sie sich nicht daran erinnern, benachrichtigt worden zu sein, bitten Sie sie, dies zu beweisen. Wenn sie es nicht beweisen können, können Sie argumentieren, dass Sie gemäß dieser Klausel aus Ihrem Vertrag entlassen werden sollten. Sie müssen keinen Grund für die Kündigung des Telefondienstes nennen und sollten zurückerstattet werden. Sie müssen jedoch für den Wert des Dienstes bezahlen, der bis zu dem Punkt bereitgestellt wird, den Sie stornieren. Wir sprechen Sie durch die Schritte für jeden unten und schauen, wie es funktioniert, wenn Sie es über das Telefon oder per Text sortieren möchten. E-Mail wurde erst im vergangenen Jahr als rechtliche Mitteilung bezeichnet, so dass bei Verträgen aus dem Jahr 2016 und früher nur ein Schreiben als rechtsverbindlich angesehen wird. Und vermeiden Sie, dass Briefe „verloren” werden, Sie sollten immer Einschreiben verschicken – für so ziemlich alles vertragliche.

Ich habe darum gebeten, dass sie meine Vertragsauflösung bestätigen. In den meisten Fällen sind diese Gebühren sehr hoch. Wenn Sie z. B. einen 18-Monats-Vertrag unterschrieben haben und im zweiten Monat kündigen möchten, müssen Sie möglicherweise Gebühren im Wert von 16 Monaten zahlen. Haben Sie einen 12- oder 24-monatigen Vertrag (forfait sans engagement)? Wenn ja, wird Ihnen wahrscheinlich eine Geldstrafe in Rechnung gestellt, je nachdem, wie lange Sie bis zum Ende des Vertrags übrig geblieben sind und was Ihr monatlicher Plan kostet. Die Geldbuße wird als frais de résiliation bezeichnet. Wenn Sie ein Mobiltelefon online, per Versandhandel oder telefonisch kaufen, haben Sie gemäß den Consumer Contracts Regulations das Recht, bis zu 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie das Telefon erhalten, ihre Bestellung aufzugeben. Mit einem monatlichen Zahlungsvertrag erhalten Sie in der Regel ein Mobilteil und eine Zulage von Inklusivanrufen, Texten und Daten gegen eine monatliche Gebühr.

Verträge können zwischen 12-24 Monaten dauern und erfordern, dass Sie sich einer Bonitätsprüfung unterziehen, bevor Sie eine abschließen. Es ist eine gute Idee, das Enddatum Ihres alten Vertrags mit dem Startdatum Ihres neuen Vertrags zu terminiert, um Überschneidungen zu vermeiden. Wenn Sie Ihre Mobiltelefonnummer ändern möchten, sollten Sie `STAC` auf 75075 schreiben, um die Dinge anzustoßen. Auch hier hat T-Mobile keine ETFs oder Vertragsgebühren, um die Sie sich Sorgen machen müssen, aber Sie müssen sich um Ihre monatliche Endabrechnung kümmern, wenn Sie einen Postpaid-Plan haben, zusammen mit einem ausstehenden Guthaben auf finanzierten Geräten. Glücklicherweise gibt es ein paar Möglichkeiten, wie Sie in der Lage sein können, einige dieser Gebühren auf Ihrem Weg nach draußen zu vermeiden. Wenn Sie Ihr Mobiltelefon kaufen oder einen Telefonvertrag in einem High-Street-Shop abschließen, haben Sie nicht automatisch Widerrufsrechte, wenn es kein Problem mit dem Mobilteil oder dem Service gibt. Um es klar zu sagen, können Sie immer noch über das Telefon abbrechen, wenn Sie möchten – der Text zum Dienstwechsel ist nur eine neue Alternative. Normalerweise haben Sie das Recht, beim Wechsel des Mobilfunkanbieters dieselbe Mobiltelefonnummer zu behalten. Diese Art von Deal ist gut, wenn Sie ein Telefon haben, das Sie nicht so oft verwenden oder nur wirklich für Notfälle brauchen, Ihre Kredithistorie ist nicht großartig und Sie wollen sich nicht auf einen langen Vertrag festlegen.